KIA

Seit seiner Gründung 1944 hat Kia Motors wesentlich zum Aufbau und zur Entwicklung der Automobilindustrie in Korea beigetragen. Zusammen mit seiner Schwestermarke Hyundai ist Kia Motors heute der fünftgrößte Automobil­hersteller der Welt (Jahresabsatz 2011: 6,54 Millionen Fahrzeuge). Der Name Kia basiert auf chinesischen Schriftzeichen: „ki“ steht für aufsteigen und „a“ für Asien. Wie ein „Aufstieg aus Asien“ liest sich auch die Geschichte des Unter­nehmens, das in Korea viele automobile Pioniertaten vollbrachte und das bei Innovationen auch heute eine treibende Kraft ist. In der Entwicklung von umweltfreundlichen Fahrzeugen mit neuesten Technologien und eigenstän­digem, erstklassigem Design sieht Kia Motors die größte Herausforderung. Daher investiert der Automobilhersteller jährlich mehr als fünf Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung.

Zur KIA Deutschland Seite

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.